Homo Ecos part 15

Boris kam, als ich meinen Kaffee trank. Die Motivation hielt sich in Grenzen. Wir gingen durch die Gegend und kamen schließlich am Homo Ecos Grundstück an, wo kurze Zeit später ein Lieferwagen hielt. Der Fahrer stieg aus und erklärte, dass er eine Firma hat, in der „Abfälle“ entstehen, die wir eventuell verwenden könnten. Offenbar hatte Agnese von Give & Get das organisiert Der Mann fragte, was wir an Material brauchten und teilte mit, dass er bald ein paar Materialien hier abladen werde.

Mit dieser beruhigenden Nachricht, ließen wir unser Vorhaben, Bretter zu sammeln ruhen und gingen zurück zum Magic Garden.

Später kam Igor ins Iglu und Boris musste zu einem Interview-Termin – eine Kooperation mit einer anderen Öko-Organisation besprechen.

Austris und Igor wollten bis zum Sonntag bleiben und bauten mit Oskars die letzte Wand des Give & Get Hauses ein.

Platzhalter Bild

So saßen wir den restlichen Abend am Feuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *