Die Entscheidung

In der Küche gab es kein WLAN, weshalb ich nicht täglich updaten konnte. Andrew und Chris waren unterwegs nach Belgrad, jedoch ohne Mietwagen, wie geplant, sondern mit dem Zug. Ihr Plan sah vor, direkt nach Croatien zu fahren um dort weitere Ex-Hostel-Staff-Leute zu treffen. Ich befand mich in einem Zwiespalt, ob bleiben oder aufbrechen sollte und so vertagte ich die Entscheidung auf den nächsten Tag.

Die Baracken werden in Kürze geschlossen – heute fand dort ein Hungerstreik statt. Die Stadt will dort die „Waterfront“ aufbauen und alles abreißen. Für die Flüchtlinge heißt das entweder „The Game“ (versuchen über die Grenze zu kommen), sich für ein Camp einzuschreiben oder irgendwo im Park zu schlafen.

„The Game“ ist für viele schon ein alter Hut und einige ließen sich bereits deportieren, weil sie den Mut verloren. Das Camp wird von vielen mit Skepsis betrachtet, weil sie dem System (aus gutem Grund) misstrauen und wer im Park schläft, wird von der Polizei eingesammelt.

Dennoch werden viele ihr Glück versuchen und wir versorgen sie mit Rucksäcken, Hygienebeutel und Schlafsäcken.

20170509_114901

Die letzten Tage habe ich die Kartoffeln geputzt und die Methode angepasst: ein kleinerer Topf und eine abschließende Kontrolle bringt ein besseres Ergebnis. Manche Kartoffeln müssen nochmal per Hand gebürstet werden, doch die Zeitersparnis bleibt enorm.

„Get Shit Done“ hatte eine Lösung für den verstopften Abfluss gefunden. Vier Siebe verhindern nun, dass Essensreste in der Rinne hängen bleiben. Meine Idee die Siebe zu säubern nahm jedoch zu viel Zeit in Anspruch.

Das Dach wurde in drei Tagen fertig gestellt.

Arbeiten auf zwei Ebenen
Arbeiten auf zwei Ebenen

1 Gedanke zu „Die Entscheidung“

  1. @ this is how you clean the drain:
    I knew, some day these birds would make sense in the greater perspective of things, just not when or where. You found out.
    Morale: never doubt the principle of Evolution. And yes, this goes directly to schools in bible belt America.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *