Avocado-Gnochi mit Lachs-Sahne-Soße

Hierbei handelt es sich um ein Rezept mit hohem Zeitaufwand. Wenn Du es schneller haben willst, streich einfach Avocado und kauf fertige Gnochis. Außerdem habe ich keine Waage und benutze auch meistens keine. Ich weiß also noch nicht, wie das alles endet – lassen wir uns überraschen. Ich beschreib einfach mal, was ich mache…


Zutaten für Gnochis:

  • Kartoffeln
  • Mehl
  • Grieß (eigentlich egal, ob weich oder hart)
  • Ei
  • Avocado (möglichst reif)
  • Salz/Pfeffer
  • Was Grünes (hier: Petersilie)
  • Butter

Zutaten für die Soße:

  • Lachsfilet
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Lauch
  • Sahne
  • Cherry-Tomaten (Rest)
  • Paprika (Rest)
  • Salz/Pfeffer
  • Öl
  • Butter

„Rest“ heißt, dass ich das noch übrig hatte und nun verwerte. Stattdessen kann man, je nach Geschmack, auch anderes Gemüse verwenden.


Alles bereit?  Los geht’s!


Für die Gnochis:

Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen.

20170116_181629

Kartoffeln schälen und mit Avocado zu einer Masse zerstampfen.

20170116_191826

Mulde formen und Ei rein.

20170116_192653

Drei Mal so viel Mehl, wie Grieß drüber und etwas Butter dazu.

20170116_192745

Zu einem festen Teig verkneten und 30 min kalt stellen.

20170116_193815

Lange Würste formen und Scheiben schneiden.

20170116_210024

Jeweils eine Kugel formen und mit einer Gabel eindrücken und in das kochende Wasser abrollen. Wenn sie oben schwimmen, absieben.

Für die Soße:

Erstmal alles schneiden. Dann Zwiebeln anschwitzen, den Rest dazu und mit Salz/Pfeffer abschmecken.

20170116_211849

Das Bild für das Endprodukt hab ich vergessen 😂…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *