War’s das?

Im Regelfall meldet sich die  Realität zurück, so auch an diesem Morgen. Die ausgelassene Stimmung war verebbt und übrig blieb das unbehagliche Gefühl, wieder hier in der Wohnung zu sein – diesmal jedoch ohne konkreten Fixtermin des Auszugs. Natürlich sagte Mareks nichts, doch ich spürte, dass er sich nicht gerade freute. Es wurde Zeit ein neues Ziel zu finden. Es gab noch drei weitere Hostels, die ich noch nicht besucht hatte. Aber zuerst noch etwas schlafen.


Ich habe das Gefühl, dass ich alles aus Lettland raus geholt habe und ich nicht viel mehr als das erwarten kann. Vielleicht wird es Zeit aufzubrechen und was wäre besser für einen Neustart geeignet, als der Jahreswechsel. Das Klima ist definitiv nicht auf meiner Seite, doch extreme Situationen erfordern extreme Maßnahmen. Deshalb werde ich wahrscheinlich etwas schummeln, was mir natürlich überhaupt nicht gefällt. Aber mehr will ich noch nicht verraten.

2 Gedanken zu „War’s das?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *