Gara Vasara Tag 7

Hier ein Video vom Vorjahr auf englisch. 


Am letzten Tag des Festivals besuchte ich keine Kurse mehr – ich hatte alles mitgenommen, was mitzunehmen ist. Als ich die abgebaute Beleuchtung sah, wurde mir bewusst, dass Gara Vasara bald enden wird. Also hielt ich noch ein paar Impressionen fest.

Die Abschlusszeremonie war ohne Uhrzeit angegeben. Im Glauben, dass sie den ganzen Abend andauerd, fuhr ich mit Andris nochmal zum Supermarkt. Als ich zurück kam, was alles vorbei. Ich erfuhr, dass es Kuchen gab. Ein Geburtstagskuchen, denn an diesem Tag feiern alle gemeinsam ihre Wiedergeburt.

Ich war kaum 10 Minuten angekommen, als ich mit dem ersten Lieferwagen wieder nach Rīga musste. Dort lud ich die Fracht ab und baute im Anschluss mein Zelt auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *